Sterbegeld-Vorsorge Plus

  • Sterbegeld wahlweise von 1.000 bis 15.000 Euro

  • Aufnahme bis 80 Jahre

  • Keine Gesundheitsfragen

  • Keine Wartezeit, lediglich Staffelung der Leistung im 1. Versicherungsjahr

  • Staffelung entfällt bei Unfalltod

  • Doppeltes Sterbegeld bei Tod durch Unfall

  • Beitragsbefreiung bei Pflegestufe III

  • Verkürzte Beitragszahlungsdauer

  • Assistance-Leistungen im Trauerfall
    z.B. 24 Stunden-Service-Hotline
    Vermittlung eines Bestatters
    Versand Leitfaden für den Trauerfall

Spezial-Rechtsschutzversicherung

  • Bauen Sie auf Sicherheit – Rechtsschutz nach Maß

  • bei rechtlichen Problemen im privaten und beruflichen Bereich

Kranken-Zusatzversicherung

  • Mit einer Krankenzusatzversicherung erhalten Sie wertvolle Zuschüsse
  • Sie können sich wichtige Vorsorgeuntersuchungen besser leisten
  • Sinnvolle Erweiterung der normalen Kassenversorgung

Vorbereitet im Fall der Fälle?

Bei aller Trauer auch noch finanzielle Nöte?
Heute, in guten Tagen die richtigen Entscheidungen für den Tag danach treffen!

Schon eine Bestattung kostet Ihre Angehörigen viel Geld!

Voraussichtliche Bestattungskosten in EUR
(regional unterschiedlich):
Einzelgrabstelle und Friedhofsgebühren 2.000 €
Sarg und Wäsche 2.000 €
Einsargung und Überführung 200 €
Ausgestaltung der Trauerfeier 1.000 €
Beisetzung und Gebühren 800 €
Kränze, Blumen, Gärtnerarbeiten 500 €
Grabstein, Grabeinfassung, Grabschmuck 2.500 €
Traueranzeige, Karten, Danksagung,Porto 400 €
Trauerkleidung 500 €
Diverse Ausgaben 300 €
Gesamtkosten 10.200 €

Bitte bedenken Sie auch:

Die Rentenversicherungsträger benötigen für die Bearbeitung der Anträge auf Hinterbliebenenrente oftmals einige Monate. Während dieser Zeit werden oft keine Einnahmen erzielt. Finanzielle Mittel zur Sicherung des Unterhaltes sind daher unerläßlich.

Pflegerenten-Risikoversicherung

  • Beitrittsalter von 18-80 Jahren

  • Wahl der monatlichen Pflegerente von 150,- Euro bis 1.000,- Euro

  • Bei Pflegebedürftigkeit nach dem 3. Versicherungsjahr lebenslange Leistung

  • unabhängig ob Pflege zu Hause, im Heim, von Fachkräften oder Angehörigen

  • Bei Pflegefall durch Unfall sofortige Leistung

  • Leistung bereits ab Pflegestufe 1

  • Beitragsbefreiung bei Eintritt des Pflegefalles

  • günstige Beiträge

Unfall-Vorsorge mit Notfall-Plus

  • Rund um die Uhr, weltweit

  • Keine Gesundheitsfragen

  • Beitritt bis zum 80. Lebensjahr

  • Invaliditätsleistung bereits ab 1%

  • Bis 2.000.- Euro Sofortleistung bei Oberschenkelhalsbruch, auch wenn die Ursache kein Unfall war

  • Krankenhaus-Tagegeld im In- und Ausland

  • Lebenslange Unfall-Rente

  • Keine gefahrenabhängige Beitragsstaffelung

  • Übernahme des Zuschusses bei Krankenhausaufenthalt

  • Kosmetische Operationen

  • Reha-Plus

  • Bergungskosten In- und Ausland Notfall-Plus

  • 1.500.- Euro Sofortleistung bei vollstationärem Krankenhausaufenthalt ab 6 Tagen

  • Hilfe- und Pflegeleistungen wie Menüservice, Einkäufe, Tag- u. Nachtwache, Haushaltsarbeiten, Begleitung bei Arzt u. Behördengängen, Tierbetreuung, Notruf

  • Unfallhilfe im In- und Ausland

AKTUELLE NACHRICHTEN:

Ab dem 18. September 2018 können Familien und Alleinerziehende das Baukindergeld zur Bildung von Wohneigentum und zur Altersvorsorge bei der KfW...

Weiterlesen

Am 03.11.2018 lädt die ev. Kirchengemeinde Hamm herzlich zum 3. Pilgertag ein! Beginn ist um 10.00 Uhr an der Ketteler Kapelle im Hammer Süden mit...

Weiterlesen

Ministerin Scharrenbach: Startschuss für öffentliche Wohnraumförderung – 4 Milliarden Euro bis 2022 sind stabiler und verlässlicher Rahmen

Weiterlesen

Der langjährige 1. Vorsitzende des Vorstands des Aufbauspardienstes e. V. (ASD), Katholische Bundesvereinigung für Eigentumsbildung, Herr Bernd...

Weiterlesen


>> Alle Nachrichten